> Zurück

Sm'Aesch Pfeffingen ist bereit für die Saison 2016/17

Müller Jürg 21.06.2016

Mit Ausnahme des Ersatzes für Kerley Becker sind alle Spielerinnen für die nächste Saison bereits vertraglich verpflichtet. Dabei sind mit Thays Deprati, Laura Künzler, Madlaina Matter, Maja Storck (alle SUI), Barbara Garcia Duarte (BRA) und Anu Ennok (EST) sechs Spielerinnen, die das Team bereits letzte Saison prägten. Um die Abgänge (Koch, Leu, Sacher, Manoela Garcia Duarte und Jekaterina Stepanova) zu kompensieren, wurden drei Talente aus der Schweiz rekrutiert, Alexandra Lorenz, 99 (VBC Visp), Roxana Wenger, 94 (AIC Yellow Jackets, USA) und Samira Sulser, 95 (VBC Galina). Dazu stösst Ralitsa Vasileva, 92, BUL, als ausländische Verstärkung vom letztjährigen Europacup Gegner Hämeenlinna zu Sm'Aesch Pfeffingen. Als Nachfolgerin der Passeuse Rosane Maggioni konnte Tess von Piekartz, 92, NL, von den Roten Raben Vilsbiburg verpflichtet werden. Trainer Timo Lippuner stehen auch nächste Saison Agris Leitis (LIT) als Assistent und Jürgen Schreier als Athletic Coach zur Seite. Neu hinzu kommt Harald Gloor als Scout. Lippuner ist überzeugt, dass Sm'Aesch Pfeffingen ein schlagfertiges Team stellt und damit bereit ist, den als Saisonziel gesetzten Medaillenplatz zu erreichen.

Alexandra Lorenz

 

Ralitsa Vasileva

 

Roxana Wenger

 

Samira Sulser

 

Tess von Piekartz