> Zurück

Cornèrcard Volley Cup 1/8 Final: VBC Aadorf (NLB) - Sm'Aesch Pfeffingen: 0:3 (22:25, 22:25, 17:25)

Paul Ulli und JM 08.01.2017

Sm'Aesch Pfeffingen  im Viertelfinal

Mit einem letztlich klaren 3:0 (25:22, 25:22, 25:14)-Auswärtssieg über den VCB Aadorf (NLB) qualifiziert sich Sm’Aesch Pfeffingen für die nächste Cuprunde. Sm'Aesch-Pfeffingen-Trainer Timo Lippuner wirbelte seine Teamaufstellung in dieser Cuppartie ziemlich durcheinander. Es bekamen fast alle Spielerinnen Spielpraxis und das war im Hinblick auf die kommende englische Woche wichtig.

Alexandra Lorenz ersetzte Thays Deprati auf der Libera-Position und auch Madlaina Matter spielte zwei Sätze als Mittelblockerin durch. Im dritten Satz kamen dann auch noch Samira Sulser und Ralitsa Vasileva zu einem Einsatz. "Es war keine Meisterleistung. Die Spielerinnen machten gerade mal so viel wie es zum Sieg brauchte", sagte der Trainer nach dem Spiel. "Nach der dreiwöchigen Wettkampfpause war es eine sehr verhaltene Leistung unseres Teams. Wir liefen jedoch in keiner Phase des Spiels Gefahr, einen Satz zu verlieren."