> Zurück

Den Frust vom Europa-Cup weggespielt

Paul Ulli 24.02.2018

Mit einem 3:1-Sieg bei Aufsteiger Galina Schaan tankt Sm'Aesch Pfeffingen Moral für das Rückspiel gegen Olympiakos Piräus vom Dienstagabend.

Schaan. Nach der Heimniederlage im CEV Challenge Cup gegen Olympiakos Piräus mussten die Volleyballerinnen ins Ländle zu Galina Schaan reisen. Und ein Ziel verfolgt das Team von Head-Coach Andreas Vollmer vehement: «Wir wollen die Qualifikation als Erster abschliessen. Damit haben natürlich noch nichts gewonnen, aber wir würden uns damit den Heimvorteil bis ins Playoff-Finale sichern».

Und dass man den kurzen Frust der Niederlage gegen die starken Griechinnen gut verdaut hat, bewiesen die Baselbieterinnen in den beiden ersten Sätzen, wo man beim ersten technischen Time-Out mit 8:6 in Führung lag und danach jeweils mit einem fulminanten Zwischenspurt (13:19 und 11:16) die Basis zur klaren 2:0-Satzführung legte.

Warum die Liechtensteinerinnen zu Beginn der Saison einigen Spitzen- Mannschaft in der eigenen Halle das Fürchten gelernt hatten zeigten sie im dritten Durchgang. Nach einer schnellen 4:1-Führung geriet das Heimteam danach zwar wieder mit zwei bis drei Punkten in Rücklage, doch mit einer kämpferischen Leistung kamen sie gegen Ende des Satzes wieder heran und verwerteten nach dem 23:23 ihren ersten Satzball und stahlen dem Leader damit einen Satz.

 

Mit Vollgas zum Auswärtssieg

Doch dieser Satzverlust schien die Frauen um Capitaine Tess von Piekartz so richtig zu wurmen. Denn jetzt powerten Topskorerin Maja Storck, Nicole Walch und Routinier Anu Ennok los und liessen mit ihren harten und präzisen Angriffen ihren Kontrahentinnen keinen Stich mehr, nahmen die drei Punkte mit nach Aesch und gleichzeitig auch das nötige Selbstvertrauen mit auf die Reise vom Montag in Richtung Athen.  

Galina Schaan – Sm'Aesch Pfeffingen 1 : 3 Sätze: 18:25, 18:25, 25:23, 9:25 FZ Reist. – 50 Zuschauer. – SR Rüegg/Bärtschi

Galina Schaan: Klaric, Gretarsdottir, Lopes da Silva, Mandelbaum (Libera), Hudson, Chrtianska, Bigger, Stepanova, Cantoni, Härtner, Meier, Schnyder (Libera).

Sm'Aesch Pfeffingen: von Piekartz, White, Walch, Storck, Ennok, Matter, Pogany (Libera); Zaugg, Werfeli, Visentin.