> Zurück

Taylor Tashima ist in ihre Heimat zurückgekehrt

Josef Zindel 20.02.2019

Mit Bedauern muss Sm'Aesch Pfeffingen mitteilen, dass die Zusammenarbeit mit der amerikanischen Passeuse Taylor Tashima aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig zu Ende geht. Taylor Tashima hatte aufgrund einer Hirnerschütterung bereits vor Weihnachten eine mehrwöchige Pause einlegen müssen, jetzt widerfuhr ihr im Training abermals das Gleiche.

Die Spielerin und die Clubleitung von Sm'Aesch Pfeffingen entschieden sich in Folge in völligem Einvernehmen, den bis Saisonende befristeten Vertrag aufzulösen. Tashima ist in ihre Heimat zurückgekehrt.

Ihre Funktion als Zuspielerin wird weiterhin die nach Weihnachten reaktivierte Tess von Piekartz übernehmen. Sie hatte bereits von 2016 bis 2018 für Sm'Aesch Pfeffingen gespielt und dann vergangenen Sommer ihren Rücktritt vom Leistungssport bekanntgegeben. Aufgrund des wochenlangen Ausfalls von Taylor Tashima ist die 26jährige Niederländerin im Januar vorerst für einen Monat eingesprungen. Jetzt bleibt sie dem Verein bis Ende der laufenden Saison erhalten.  

Taylor Tashima danken wir für ihren Einsatz für Sm'Aesch Pfeffingen und wünschen ihr alles Gute und vor allem eine rasche und vollständige Genesung.