Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Geschichte

WIE ALLES BEGANN

MEILENSTEINE UND GESCHICHTE

27. Januar 2000

Gründung des Volleyballvereins Sm'Aesch Pfeffingen
Fusion der beiden Vereine VBC Aesch und VBC Pfeffingen

Die Zusammenarbeit führte zu einer Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten, einem breiteren Angebot an Teams und einer besseren Infrastruktur.

Saison 2003/04

Aufstieg in die NLB: Angefangen in der 5. Liga gelang dem Frauen 1-Team im Eilzugstempo der stetige Aufstieg – in der Saison 2003/04 schaffte das Team unter Trainer Rinaldo Ragonesi den Aufstieg in die zweithöchste Damenliga.

Saison 2004/05

Mit Headcoach Dani Haussener wurde 2004/05 der bislang grösste Meilenstein erreicht: der Aufstieg in die Nationalliga A.

2006 & 2007

Gleich zwei Mal hintereinander stand Sm'Aesch Pfeffingen im Schweizer Cupfinale, zweimal gewann man Silber.

Saison 2010/11

Erstmalige Teilnahme auf europäischem Parkett – am European-Challenge Cup.

Frühling 2011

Gründung der Nachwuchsakademie NAWAK

Dank der NAWAK konnte die Trainingszeit der Jugend- und Juniorinnenteams auf mehr als 8 Trainingsstunden pro Woche erhöht werden. Zwei Trainer für jedes Nachwuchs-Leistungsteam und Trainingscamps in den Schulferien verbesserten die nationalen Ergebnisse der Juniorinnen von Sm’Aesch Pfeffingen.

Saison 2014/15

Ausgliederung des Leistungssports in eine Betriebsgesellschaft

Die Gesellschaft bezweckt die Durchführung, Organisation und Leitung des Volleyballbetriebes der leistungsorientierten Frauen-, Juniorinnen- und Jugendteams des Volleyballclubs Sm’Aesch Pfeffingen.

seit 2016

Viermal hintereinander gewannen die NLA-Frauen von Sm'Aesch Pfeffingen sowohl in der Schweizer Meisterschaft als auch im Volleyball-Supercup Silber. Auch im Schweizer Cup war das Team von Headcoach Andi Vollmer seit 2017 dreifacher Finalist. Ausserdem machte das Team 2018 als Achtelfinalist im European CEV Cup auf sich aufmerksam.

ZAHLEN

WIE ALLES BEGANN

DER AUFSTIEG

Der Volleyballclub Sm'Aesch Pfeffingen wurde am 27. Januar 2000 durch den Zusammenschluss der beiden Vereine VBC Aesch und VBC Pfeffingen gegründet. Die beiden Urspungsvereine konnten damals auf eine lange (über 20-jährige bzw. 15-jährige), erfolgreiche Vereinsgeschichte zurückblicken. Ziel der Fusion war einerseits der Ausbau und die Vergrösserung des Angebots an Teams und Trainingsmöglichkeiten, aber auch eine Verbesserung der Existenzmöglichkeit. Somit war der Grundstein gelegt für viele erfolgreiche Meisterschaften. Das damalige Frauen 1-Team schaffte es im Schnellzugstempo von der 5. Liga in die 2. Liga aufzusteigen, ohne dabei eine Ehrenrunde einlegen zu müssen. Erst in der 1. Liga musste dann angehalten werden, bis das Team, das ursprünglich vor allem aus Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs bestand, 2003 unter der Führung des Trainers Rinaldo Ragonesi den Aufstieg in die zweithöchste Frauenliga, die Nationalliga B, schaffte. Mit dem Trainer Dani Haussener erreichte das Team in der Saison 2004/05 den Aufstieg in die höchste Spielklasse - die Nationalliga A.
 
 

PALMARÉS NLA

2019 Vize-Schweizermeister
2018 Vize-Schweizermeister
2018 Achtelfinale European CEV Cup
2017 Vize-Schweizermeister
2017 Viertelfinale European Challenge Cup
2016 Supercup
2016 Vize-Schweizermeister
2016 Viertelfinale European Challenge Cup

 

WER WAR DABEI

TRAINER & SPIELERINNEN

GESCHICHTE DER TRAINER

2005-06 Daniel Haussener
2006-09 Draho Greso
2009-11 Johannes Nowotny
2011-13 Jana Surikova
2013/14 Alessandro Lodi (3 Monate)
2014-17 Timo Lippuner
seit 2017 Andreas Vollmer

GESCHICHTE DER SPIELERINNEN

Mehr als 60 Spielerinnen aus 15 verschiedenen Ländern haben seit Beginn in der NLA-Mannschaft von Sm'Aesch Pfeffingen gespielt. Den vollständigsten Überblick über die Sm'Aesch Spielerinnen gibt die dynamische Datenbank WOMEN VOLLEYBOX.

 

Copyright 2019 - Sm'Aesch Pfeffingen. Alle Rechte vorbehalten.

Gestaltung und Entwicklung: typo.d AG